Aktive Glasfassade ermöglicht ausgeglichene Solarstromproduktion

Mehr Farben als Gestaltungsmöglichkeit

Karl Viridén
Interview: Jürg Wellstein /

Die Erneuerung eines Mehrfamilienhauses in Zürich, das in diesen Wochen bezogen wird, reiht sich in eine kontinuierliche Entwicklung ein. Für Architekt Karl Viridén standen nachhaltige, innovative Konzepte stets im Vordergrund seiner Aktivitäten. Deshalb kann er heute bestehende städtische Bausubstanz in Plusenergiebauten verwandeln. Ein Schlüssel zum Erfolg stellt die aktive Glasfassade dar, die sich für weitere Anwendungen eignet.

In diesen Wochen beziehen Mieterinnen und Mieter die erneuerten Wohnungen des Mehrfamilienhauses an der Verzweigung Hofwiesenstrasse/Rothstrasse in Zürich. Sie werden in den modernen Ausbau begutachten, sich einzurichten beginnen und erst dann wieder daran denken, dass sie sich für ein Leuchtturmprojekt des BFE, für eine Gebäude-Umwandlung zum Plusenergiebau entschieden haben. »Mehr