Institut für Solartechnik (SPF): Prof. Matthias Rommel verabschiedet sich

Chancen für mehr Sonnenenergie

Prof. Matthias Rommel
Interview: Jürg Wellstein /

Als Matthias Rommel im Jahr 2009 die Leitung des Instituts für Solartechnik (SPF) übernahm, standen solarthermische Komponenten und Anlagen im Mittelpunkt. Test- und Forschungsarbeiten waren etabliert. Inzwischen haben sich die Themenbereiche verbreitert und neue Aufgaben sind hinzugekommen. Das SPF leistet heute einen Beitrag zu regenerativen Energiesystemen für die gesamte Gebäudetechnik.

«Die angewandte Forschung hat mich immer begeistert. Darüber hinaus wurde mir zunehmend bewusst, wie wichtig der Wissenstransfer zu der jungen Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern ist.» Diese Aussage machte Matthias Rommel nach seinem Amtsantritt Mitte 2009 am Institut für Solartechnik (SPF) in Rapperswil. In Kürze wird er als Institutsleiter seinen Abschied nehmen und diese Aufgabe an Dr. Andreas Häberle übergeben, der ebenfalls vom Fraunhofer-Institut ISE in Freiburg (D) kommt, wie schon damals Matthias Rommel. »Mehr