NPK für Gebäudeautomations-Projekte stehen ab Januar 2017 bereit

Intelligente Ausschreibung für intelligente Gebäude

Unzählige Funktionen moderner Gebäudetechnik (Menge Raumluft, Wärmeenergie-Erzeugung und –Verteilung, Beleuchtung, Beschattung, Raumtemperatur, Luftqualität usw.) kann über ein Gebäudeleitsystem gesteuert werden. Voraussetzung ist u.a. die Daten-Kommunikation der technischen Komponenten untereinander.
Quelle: Schweiz. Zentrale für Baurationalisierung (CRB) /

Gebäudeautomation heisst u.a., dass die einzelnen technischen Komponenten eines Gebäudes miteinander kommunizieren, um jederzeit bedürfnisgerecht und effizient zu funktionieren. Mit den neu erarbeiteten 4 NPK-Kapiteln zur Gebäudeautomation steht nun ein Instrument zur Verfügung, das bedürfnisgerechte und effiziente digitale Ausschreibungen ermöglicht.

Nicht nur Menschen tauschen sich ständig untereinander aus, auch «technische Komponenten» müssen heute immer mehr und besser aufeinander abgestimmt sein und sich gegenseitig laufend informieren. Zum Beispiel im Bereich der Gebäudeautomation: Von ihr wird erwartet, dass sie jederzeit bedürfnisgerecht und mit optimaler Energieeffizienz funktioniert. Begriffe wie «intelligentes Gebäude» oder «intelligentes Gebäudemanagement» sind in diesem Zusammenhang beliebte Schlagworte.

Uneinheitliche Beschreibungen

Da bis anhin für die Gebäudeautomation keine standardisierten Ausschreibungstexte vorhanden waren, haben die Planer eigene Texte verwendet. Für die Unternehmer bedeutete dies, dass sie von den verschiedenen Planungsbüros unterschiedlich strukturierte Leistungsverzeichnisse erhielten. Auch die Bauherren mussten sich mit jedem Projekt wieder neu orientieren. Für sie war es schwierig, verständliche, transparente An­gebote zu bekommen, da die Ausschreibungsunterlagen jeweils aufgrund sogenannter «Datenpunktwerte» (Anzahl zu übertragender Informationen innerhalb eines Systems) erstellt wurden. Die von der Anlage effektiv zu erfüllenden Funktionen waren daraus meist nicht ersichtlich.

Dadurch wurde häufig erst während der Ausführungsphase definiert, was genau zu liefern war. Auch liessen die so entstandenen Angebote viel Interpretationsspielraum, sodass es bei Projektänderungen und während der Ausführung immer wieder zu Diskussionen kam. Dies soll sich nun ändern.

Standardtexte für mehr Sicherheit und Transparenz

In intensiver Zusammenarbeit mit Bauherren, Planern, Herstellern und Lieferanten hat CRB vier neue NPK-Kapitel zur Gebäudeautomation erarbeitet. Die standardisierten Textbausteine vereinfachen den Ausschreibungsprozess und schaffen Rechtssicherheit und mehr Transparenz. Die Daten können in Papierform – alle vier Kapitel sind in einem Katalog enthalten – oder digital bezogen werden. Der NPK GA ist mit der gängigen Bauadministrations-Software kompatibel und der Datenaustausch über die standardisierte Schnittstelle SIA 451 möglich.

NPK 781 GA: Allgemeine Arbeiten

Mit diesem Kapitel können allgemeine Arbeiten, Dienstleistungen und Umfang der zu erbringenden Leistungen sowie Inbetriebsetzung und Inbetriebnahme beschrieben werden.

NPK 782 GA: Managementsystem

In diesem Kapitel wird beschrieben, wie die Daten und Informationen aus der Anlagen-und Raumautomation ausgewertet, visualisiert sowie übergeordnet bedient und gesteuert werden.

NPK 783 GA: Anlagenautomation

Mit den Textbausteinen dieses Kapitels lassen sich die Automationsfunktionen und -aufgaben innerhalb der Energieerzeugung und -verteilung sowie raumlufttechnische Anlagen beschreiben.

NPK 784 GA: Raumautomation / Zonenregelung

Im vierten Kapitel sind die Funktionen für Einzelraum-oder Zonenregelungen enthal­ten, einschliesslich der Automationsfunktionen und -aufgaben der vernetzten technischen Gebäudeausrüstungen wie Beleuchtung, Beschattung, Temperatur, Luftqualität und Überwachung.

Rückmeldungen aus der Praxis

Eine ERFA-Gruppe, die sich regelmässig treffen wird, nimmt die Erfahrungen und Wünsche aus der Praxis auf und sorgt dafür, dass sie als Verbesserungen wieder in die GA-Kapitel einfliessen.

Angebot Schulungen

Um den Anwendern den Einstieg in das Ausschreiben mit dem NPK Gebäudeautomation zu erleich­tern, werden ab Frühjahr 2017 auch Schulungen in 3 aufbauenden Modulen angeboten. Der Kursbeginn des «Moduls 1 – Einführung und Projektgrundlagen» wurde auf den 21. März 2017 festgelegt. Details zu Kursbeginn, Kursinhalt und Kosten sind erhältlich beim Ausbildungs-Anbieter E-Profi in Eschenbach, siehe auch www.e-profi.ch

http://www.e-profi.ch

 

 Weitere Informationen zum NPK GA und zum Wettbewerb sind zu finden unter diesem Link.

 CRB-Ansprechpartner für Feedback und bei Rückfragen:

Roman Hollenstein

rohWe do not like spam..@.. so please: No spamming!crbWe do not like spam..... so please: No spamming!ch

Tel. 044 456 45 71

Bestellungen NPK unter: Tel. 044 456 45 45