Normen, Merkblätter, Richtlinien, Broschüren und Co.

Stationäre Batteriespeicher

«Stationäre Batteriespeicher in Gebäuden», 28 Seiten, Juli 2018, herausgegeben von EnergieSchweiz.
Betrieb «Eigenverbrauch»: Der Eigenverbrauch wird zwar erhöht (dunkelgrün), das Netz aber nicht entlastet.
Betrieb «Leistungsspitze brechen»: Damit wird auch das Netz entlastet.
Die Dimensionierung der Batterie in Abhängigkeit der Leistung der PV-Anlage und Speicherkapazität in kWh: Bei der Wahl einer zu kleinen Batterie fällt der Eigenverbrauch zu gering aus. Mit der Wahl einer zu grossen (gegenüber einer optimal grossen) Batterie lässt sich der Eigenverbrauch nur noch minim steigern.
Faustregel 1: Leistung PV-Anlage (kWp) x 1,5 entspricht Speicherkapazität (kWh).
Faustregel 2: Jahresstromverbrauch (kWh) / (2x 365) entspricht Speicherkapazität (kWh).
EnergieSchweiz, Bundesamt für Energie /

Es gibt viele Gründe, um ein Batteriesystem in einem Gebäude zu installieren. Zu den wichtigsten zählen u.a. die Erhöhung des Eigenverbrauchs von Solarstrom und die Reduktion der Abhängigkeit vom Stromnetz. Eine neue Broschüre bietet eine Übersicht.

Mittlerweile wird jede fünfte PV-Anlage in der Schweiz mit einem Batteriespeicher installiert, Tendenz steigend. Doch wie sinnvoll sind Stromspeicher tatsächlich? Ist diese neue Technologie bereits wirtschaftlich? Schadet eine Batterie der Umwelt oder ist sie Schlüssel für eine klimafreundliche Zukunft? Was ist der Unterschied zwischen einer stationär verbauten Batterie und einem Speicher im Elektromobil?

Technologie

Im Teil «Betriebsarten» wird erklärt, nach welchem Prinzip der Eigenverbrauch optimiert wird, wie mithilfe neuerer Systeme Leistungsspitzen gebrochen werden können, und der Nutzen der Backup-Funktion wird erläutert. Anschliessend wird eine Einführung zu den am Markt erhältlichen Batterie-Technologien geboten. Zu beachten ist zudem, dass stationäre Batterien in Gebäuden als elektrische Installationen diverse Vorschriften und Normen zu erfüllen haben. Im Abschnitt Speichersystem werden Vorund Nachteile der beiden Kategorien Gleichstrom- und Wechselstromsystem erläutert. Auf den Seiten 16 bis 18 finden sich Fallbeispiele installierter Batteriesysteme zur Optimierung des Eigenverbrauchs.

Kosten, Umwelt
Im Hinblick auf einen allfälligen Anschaffungsentscheid sind die Angaben unter dem Teil «Kosten und Wirtschaftlichkeit» zu beachten. Eine zentrale Frage ist die Dimensionierung des zu installierenden Batteriespeichers. Der Eigenverbrauchsanteil ist in Abhängigkeit der Leistung der Photovoltaikanlage und des zu erwartenden Jahresstromverbrauchs zu wählen.

Die Broschüre schliesst mit Betrachtungen zur Umweltbelastung von Batterielösungen im Vergleich zum Bezug aus anderen typischen Strombezugsquellen.

Broschüre als PDF (17 MB)

Zu beziehen unter:
www.bundespublikationen.admin.ch, Artikelnummer 805.091.D,
oder: www.swissolar.ch › Für Fachleute › Hilfsmittel Photovoltaik › Leitfäden- und Broschüren.

www.energieschweiz.ch