Kanton Aargau verdoppelt 2009 Klimarappen-Beiträge

Dennis Härtig /

Der Kanton Aargau verdoppelt in diesem Jahr seine Beiträge der Stiftung Klimarappen. Das gab Regierungsrat und Minergie-Präsident Peter C. Beyeler auf dem Energie-Gipfel am 26. März bekannt. Im Fokus der morgendlichen Informationsveranstaltung in Aarau standen verschiedene Referate und Vorträge unter anderem zur Gebäudesanierung und zum Energiesparen. Der Energie-Gipfel richtete sich vor allem an hohe Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Ihnen sollte mit dem Treffen geholfen werden, den Weg durch die immense Anzahl von Regel und Regularien im Energiesektor besser zu finden.

 

In seinem Referat erklärte Beyeler ausserdem weitere Finanzhilfen im Bereich «Minergie» und für den definitiven Abschied von der Elektroheizung. Wärmepumpen, Holzheizungen und Photovoltaikanlagen werden ebenfalls unterstützt. Für Sonnenkollektoren werden die Beiträge im Rahmen des Konjunkturprogramms „Aktion 2009“ ebenfalls verdoppelt. Auch beim Energieausweis für Gebäude gibt es Unterstützung: Die ersten Tausend Interessierten werden mit je 1'000 Franken gefördert. Ein weiterer Energie-Gipfel findet am 17. September 2009 in Baden statt.

 

In der kommenden Ausgabe der HK-Gebäudetechnik finden Sie einen ausführlichen Nachbericht vom Energie-Gipfel von unserem Autor Alan Hawkins, die Bilder von der Veranstaltung finden Sie schon jetzt in der Bildergalerie.