Pinch-Analyse: Neues Kursangebot der HSLU

Dank dem PinCH-Tool Energiebedarf optimieren

Mit der Pinch-Analyse lässt sich der Energiebedarf industrieller Prozesse genauer analysieren und demzufolge effizienter gestalten.
Mit der Software PinCH 3.0 der Hochschule Luzern lassen sich Pinch-Analysen praktisch und kostengünstig durchführen.
Hochschule Luzern /

Die Hochschule Luzern hat die Software «PinCH» entwickelt, womit die praktische und kostengünstige Durchführung von Pinch-Analysen ermöglicht wird. Zwei Ausbildungsangebote stehen zur Auswahl, um das leistungsstarke Tool besser kennen zu lernen.

Die Pinch-Analyse ist ein Schlüsselmethode, um zu mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Industrieprozessen zu gelangen: Vielfach ist eine deutliche Reduzierung des Energiebedarfs um 10% bis sogar 40% erreichbar. Die Hochschule Luzern hat die Software «PinCH» entwickelt, womit die praktische und kostengünstige Durchführung von Pinch-Analysen ermöglicht wird. Neu verfügt die Version PinCH 3.0 über Funktionalitäten zur Optimierung von diskontinuierlichen Prozessen und zur Integration von Wärmespeichern. Zwei Ausbildungsangebote, um mehr über die Leistungsfähigkeit des Toolsz u erfahren, stehen zur Auswahl.

Der eintägige Schnupperkurs zeigt die Möglichkeiten und den Nutzen der Pinch-Analyse und deren Anwendung in der Praxis auf. Dieser Kurs ist ideal für Fachleute aus Ingenieurbüros oder für Fachleute und Entscheidungsträger aus Industrieunternehmen bzw. KMUs, die mit einer Pinch-Analyse in ihrem Betrieb liebäugeln.

Der modular aufgebaute und mehrtägige Weiterbildungskurs bietet die Möglichkeit, das vielfältige Pinch-Analysetool vertieft kennenzulernen. Der Kurs besteht aus drei Modulen, die einzeln oder in Kombination besucht werden können. Nach dem Kurs sind die Teilnehmer in der Lage, Pinch-Analysen selbstständig durchzuführen.

A)    Schnupperkurs «Anwendung der Pinch-Analyse in der Praxis»

1-tägiger Kurs, jeweils 08.30 – 16.30 Uhr
Mi, 10. April 2019 (erste Durchfühung)
Do, 9. Mai 2019 (zweite Durchführung)

B)    Weiterbildungskurs «Energie-Optimierung mit Pinch-Analyse»
Modul 1: Grundlagen der Pinch-Methode (26.-27. September 2019)
Modul 2: Anwendung und Vertiefung (24.-25. Oktober 2019)
Modul 3: Fortgeschrittene Themen (21.-22. November 2019)

Anmeldung
Hochschule Luzern, PinCH-Stützpunkt
pinch@hslu.ch
www.pinch-analyse.ch
www.hslu.ch/t-weiterbildung > Fachkurse > Suche "Pinch"