Batterie fürs Solarstrom-Management

Mehrfamilienhaus mit Tesla-Grossbatterie

Die mehr als 1 Tonne schwere Hochleistungsbatterie wird vor das MFH platziert.
Quelle: Solvatec AG /

Am 22. März 2017 wurde die erste Tesla-Grossbatterie mit dem Namen «Powerpack» in der Schweiz angeliefert und montiert.

Das fortschrittliche, für die Aufstellung im Aussenbereich konzipierte Batteriesystem mit einer elektrischen Leistung von 50 Kilowatt und einer Speicherkapazität von 95 Kilowattstunden, wird für das Solarstrommanagement in einem Mehrfamilienhaus in Horw LU zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um einen Neubau, dessen 54 Wohnungen ab Juni bezugsbereit sind.

Bindeglied zwischen Netz und Verbrauch
Das Tesla-Powerpack stellt in diesem System das wichtige Bindeglied zwischen Solarstromerzeugung, Eigenverbrauch und öffentlichem Netz dar. Bei einer intelligenten Handhabung der Gesamtanlage kann der Stromanschluss eines Gebäudes gegenüber einem konventionellen Bau gleicher Grösse in einem nächsten Schritt sogar reduziert werden, was schliesslich auch zu einer Entlastung des Stromnetzes beitragen wird.