Erneutes TWK-Kältetechnik-Symposium im April 2019 in Karlsruhe (D)

Mehr Wissen zu energieeeffizienter und innovativer Kältetechnik

Kälteanlagen haben noch Potenzial zur Effizienzsteigerung.
TWK, Stutensee (D) /

Am 4. April 2019 findet in Karlsruhe das Symposium «Energieeffizienz und Regelung von Kälte-, Klimaanlagen sowie Wärmepumpen» statt.

Energieeffizienz ist heute in aller Munde, sei es im Automobilbereich, bei der Beleuchtung, bei der Unterhaltungselektronik oder in der Haustechnik. Der weltweit wachsende Kältebedarf treibt den Energieverbrauch in die Höhe und belastet das Klima. Daher sollten auch bei der Kälteerzeugung möglichst effiziente Technologien zum Einsatz kommen. Anregungen zu diesem Thema finden Interessierte am Symposium «Energieeffizienz und Regelung von Kälte-, Klimaanlagen sowie Wärmepumpen» des Test- und Weiterbildungszentrums Wärmepumpen- und Kältetechnik GmbH (TWK) in Stutensee (unweit Karlsruhe). Die Weiterbildung wird am 4. April 2019 durchgeführt.
Experten aus Industrie und Hochschulen berichten bei dieser Veranstaltung über die energetische Bewertung von Kälteanlagen, zeigen Potenziale zur Effizienzsteigerung auf und stellen energiesparende Verfahren zur Leistungsregelung und Verdampferabtauung sowie innovative und nachhaltige Systeme vor.
Am Vorabend zum Kältetechik-Symposium (Mittwoch, den 3. April 2019)  wird Prof. Dr.-Ing. Ullrich Hesse, Bitzer-Professur für Kälte-, Kryo- und Kompressorentechnik, Technische Universität Dresden, eine Einführung zu «Trends in der Kälte-, Klima- und Wärmepumpentechnik» bieten. Teilnehmende profitieren zudem von einem gemeinsamen Abendessen, das im Tagungshotel ausgerichtet wird.
Details zur Anmeldung sind unter folgendem Link zu finden: Karlsruher Kältetechnik-Symposium
Anmeldeschluss: 27. März 2019 !