Schweizerische Vereinigung der Ingenieurinnen

Ingenieurinnen mit neuer Präsidentin

Jacqueline Javor Qvortrup ist ab September 2019 neue Präsidentin der schweiz. Vereinigung der Ingenieurinnen SVIN.
Quelle: Schweiz. Vereinigung der Ingenieurinnen (SVIN) /

Der 1991 gegründete Verband «Schweiz. Vereinigung der Ingenieurinnen SVIN» hat eine neue Präsidentin, Jacqueline Javor Qvortrup, Dipl. Ing. ETH. Die SVIN zählt 300 Mitglieder und will die Attraktivität des Ingenieurberufs für Frauen erhöhen.

Sie tritt die Nachfolge von Andrea Kennel, Dr. sc. tech. Geschäftsführerin Ihrer Firma InfoPunkt Kennel GmbH in Dübendorf an, die über acht Jahre das Präsidium leitete.
Jacqueline Javor Qvortrup, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV, Fachbereich Wissensmanagement. Jacqueline Javor Qvortrup hat immer gerne gekocht und war schon immer an den Hintergründen interessiert: Warum wird aus einem flüssigen Kuchenteig ein fester Kuchen, was geschieht da? Die Schnittmenge zwischen dem Technischen, Naturwissenschaftlichen und dem Geniessen hat ihr zugesagt. Und so entschloss Sie sich für das Studium der Lebensmittelwissenschaften an der ETH Zürich.

Altmodisches Frauenbild und Widerstand

«Als ich im zweiten Jahr meiner ersten Anstellung in der Lebensmittelindustrie heiratete, wollte mir einer meiner Mitarbeiter weissmachen, dass ich ja als verheiratete Frau nicht arbeiten müsse und einem Mann den Job wegnehmen würde. Ausserdem wurde meine Bewerbung, innerhalb der Firma nach Spanien zu wechseln, mit der Begründung abgelehnt, ich sei ja frisch verheiratet. Diese beiden Situationen haben mich dazu bewogen, mich in der SVIN zu engagieren!» erklärt Jacqueline Javor Qvortrup. Als neue Präsidentin der SVIN ist es mir das Thema Partizipation wichtig. «Frauen als Ingenieurinnen können mithelfen, das Verständnis und die Wichtigkeit von Technik und Naturwissenschaften in der Gesellschaft zu fördern.»

Zum SVIN-Vorstand gehören
Jacqueline Javor Qvortrup, Dipl. Ing. ETH, Präsidium (neu)
Simone Creux, Dr. Dipl. Ing. ETH, Vize-Präsidentin (bisher)
Christine Guesdon Lüthi, Dipl.-Ing. Chemie (bisher)
Gabriela López Magaña, Wirtschaftsinformatik (bisher)
Christina Seyler, Dr. ETH (neu)
Cornelia Malecki, Msc ETH (neu)

SVIN in Kürze
Die Schweiz. Vereinigung der Ingenieurinnen (SVIN) umfasst rund 300 Mitglieder - Ingenieurinnen aller Fachrichtungen sowie Informatikerinnen, Mathematikerinnen, Physikerinnen und verwandte Berufsgruppen. Die Organisation will die Attraktivität des Ingenieurberufs für Frauen erhöhen, als Plattform für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch fungieren und die Netzwerkbildung unter Ingenieurinnen fördern. SVIN will insbesondere junge Frauen motivieren, einen Ingenieurberuf zu ergreifen.
Mehr Details zur Organisation unter www.svin.ch