Melden Sie sich an!

28. Schweizer Solarpreis 2018: Anmelden bis 15. April!

PlusEnergieBau®-Solarpreis 2017: 166%-PEB Galliker Transport, Altishofen LU. Die Galliker Transport AG erstellte auf ihrem PlusEnergie-Neubau eine vorbildlich integrierte PV-Anlage. Sie generiert 520800 kWh/a Strom, deckt den Gesamtenergiebedarf von 314000 kWh/a zu 166% und schützt die Ausstellungs- und Abstellflächen vor Witterungseinflüssen.
MFH-PlusEnergieBau®-Solarpreis 2015: 131%-PEB-MFH Hardegger, Oberengstringen ZH. Dank der Sanierung sank der Gesamtenergiebedarf um 72% von 66750 auf 18800 kWh/a. Die 31.3 kW starke PV-Anlage erzeugt 24500 kWh/a, 41% davon nordseitig, und garantiert eine Eigenenergieversorgung von 131%.
PlusEnergieBau®-Diplom 2017: 687%-PEB-EFH Keller, Gerzensee BE. Das ausgezeichnet gedämmte PlusEnergie-Einfamilienhaus (Gesamt-Energiebedarf 4970 kWh/a) erzielt mit seiner 29 kW starken PV-Anlage die höchste in der Schweiz gemessene PEB-EFH-Eigenversorgung. Der Solarstromüberschuss von 29200 kWh/a reicht, um mit einem Elektroauto sechs Mal die Erde zu umrunden.
Quelle: Solar Agentur Schweiz, 12.2.2018 /

Zusammen mit dem damaligen Bundesrat und Energieminister Adolf Ogi wurde am 1990 der 1. Schweizer Solarpreis lanciert. Aufgerufen zur Anmeldung für den Solarpreis in verschiedenen Kategorien werden alljährlich Bauten, Solaranlagen, bestintegrierte Anlagen sowie Persönlichkeiten, Gemeinden, Kantone, Architekten, Ingenieure, Unternehmungen usw., die sich für die Solarenergie einsetzen.

In folgenden Kategorien kann man sich bis am 15. April 2018 für den 28. Schweizer Solarpreis 2018 anmelden:

Personen/Institutionen: Natürliche/juristische Personen, Firmen, Unternehmen und Gemeinden, Kantone und öffentliche Anstalten.

Gebäude: Neubauten, Sanierungen und PlusEnergieBauten® (PEB).

Anlagen: Thermische Sonnenkollektoren, Photovoltaikanlagen, Biomasse- und Umweltwärmeanlagen.

Teilnahmeberechtigt sind Personen und Institutionen, die sich aussergewöhnlich für die Förde­rung der erneuerbaren Energien (insbesondere Sonnen-, Holz- und Biomasseenergie) einset­zen. In weiteren Kategorien werden energieeffiziente Wohn- oder Geschäftsbauten und Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie ausgezeichnet.

Anmeldeberechtigt sind Gebäude und Anlagen, die zwischen dem 1.1.2017 und dem 15.4.2018 in Betrieb genommen worden sind bzw. werden. Werfen Sie einen Blick auf das Schweizer Solarpreis-Reglement. Die 28. Schweizer Solarpreisverleihung findet im Herbst 2018 statt.

Eine Qualifikation für den Schweizer Solarpreis bedeutet gleichzeitig eine Nomination für den

Europäischen Solarpreis. Melden Sie sich noch heute an!

 

Auszeichnungen für PlusEnergieBauten® (PEB)

Im Herbst 2017 wurden in Genf zum 27. Mal die Schweizer Solarpreise und zum achten Mal die besten PlusEnergieBau-Solarpreise und der Norman Foster Solar Award für die ästhetischsten PEB vergeben. Das Ziel dieser Preise ist auch für 2018, zukunftsweisende Gebäudetechnolo­gie und vorbildliche Solararchitektur aufzuzeigen. Dadurch soll die Ausbildung von Architekten, Ingenieuren und Baufachleuten gefördert werden. Das Medieninteresse für den Solarpreis ist mit knapp 600 bis über 1100 Beiträgen pro Jahr sehr gross.

Anmeldeschluss: 15. April 2018

So kann man das Anmeldeformular für den Schweizer Solarpreis bestellen:

- Telefonisch unter Tel. 044 252 40 04 oder Tel. 031 371 80 00.

- Via Online-Download auf der Website der Solar Agentur Schweiz. Dort findet man auch die detaillierten Teilnahmebedingungen und das Solarpreis-Reglement.

- Per Post: Füllen Sie im Ausschreibungsflyer den Adressblock aus, kreuzen Sie die entsprechenden Felder an und senden Sie den Talon an: Solar Agentur Schweiz, Postfach, 3001 Bern.

 

Solar Agentur Schweiz
Tel. 044 252 40 04
www.solaragentur.ch